Harnsäure Diät

Diät Forum rund ums Abnehmen.
Antworten
feeling

Harnsäure Diät

Beitrag von feeling » Mi Aug 10, 2005 6:24 am

Hallo zusammen!

Bei welchem Krankheitsbefund empfehlen Sie die Harnsäure Diät? Und was genau passiert bei dieser Diät? Muss ich da etwa meinen eigenen Harn trinken??? Grusel...

Danke!

Feeling

otfried

Diät Harnsäure

Beitrag von otfried » Mi Aug 10, 2005 7:46 am

Hallo!

Bei dieser Diät müssen Sie nicht Ihre Harnsäure trinken. Was für ein interessanter Denkansatz. Diese Diät wird bei Patienten mit Gichtproblemen angewandt. Diese Diät sieht vor, dass der Patient viel Flüssigkeit (kein Alkohl oder Koffein) zu sich nimmt und purinarm sich ernährt und den hohen Harnsäuregehalt in seinem Urin zu reduziern.

Cu,

Otfried

Andreas Braun

Beitrag von Andreas Braun » Mi Feb 01, 2017 3:01 pm

Wenn die Harnsäure im Blut steigt, kann das zu gesundheitlichen Problemen führen. Ein sehr schmerzhafter Gichtanfall kann drohen. Ebenso sind Harn- und Nierensteine. Natürlich gibt es Medikamente, um den Harnsäurespiegel zu senken. Wie immer können diese jedoch auch Nebenwirkungen haben. Nebenwirkungen, die gar nicht nötig sind, da sich die Harnsäurewerte auch mit natürlichen Maßnahmen senken lässt: einer Harnsäure Diät.
Dabei wird auf purinhaltige Lebensmittel verzichtet.

Zu den Purinquellen (tierisch) gehören insbesondere Wurst, Fleisch Fisch sowie Meeresfrüchte. Zu den pflanzlichen purinhaltigen Lebensmittel zählen alle Hülsenfrüchte, Samen, Hefe usw.

Sprecht einfach euren Hausarzt darauf an, wenn ihre eine Harnsäure Diät machen wollt.
Die Beratung wird von der Krankenkasse übernommen.

Andreas Braun

Antworten