Gesund Abnehmen

Diäten - Ernährung - Abnehmen

Infos zur gesunden Ernährung, Diäten und Abnehmen

FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Benutzergruppen Benutzergruppen
Registrieren Registrieren
Profil Profil
Einloggen f. private Mails Einloggen f. private Mails
Login Login

Neue Antwort erstellen





Geflügelgerichte Gans mit Apfel-Rum-Füllung
Zutaten * 3 kg Gans; 1 Stck, küchenfertig * ; Salz * 250 g säuerliche Äpfel * 175 g Rosinen * 150 g Backpflaumen; ohne Stein * 100 g Walnußkerne * 2 EL Rum * 3 EL Semmelbrösel * ; Majoran * 860 g Blaukraut; tafelfertig * 3 Äpfel; rot * 4 EL Zitronensaft * 25 g Mehl * ; Pfeffer * Petersilie Herstelllungszeit * ca. 3 1/2 Stunden Pro Portion ca. * 5460 Joule / 1300 Kalorien Herstelllung Gans gründlich waschen, trockentupfen und innen salzen. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und achteln. Rosinen und Backpflaumen waschen, abtropfen lassen und je 2 Eßlöffel zurücklassen. Von den Walnußkernen 10 zurücklassen. Den Rest nochmals halbieren. Äpfel, Rosinen, Backpflaumen, Nüsse, Rum und Semmelbrösel vermischen und mit Majoran kräftig würzen. Die Gans damit füllen und verschließen. Mit der Brustseite nach unten auf den Bratrost legen und über der Fettpfanne in den vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad / Gasherd: 3-4) schieben. 1/2 Liter kochendes Wasser in die Pfanne gießen und die Gans etwa 2 1/2 bis 3 Stunden braten. Zwischendurch immer wieder mit dem Bratensaft begießen und nach 1 Stunde die Gans wenden. Zum Schluß mit kaltem Salzwasser einpinseln und noch kurz bräunen. Die restlichen Backpflaumen und Nußkerne klein schneiden. Die roten Äpfel waschen, halbieren, etwas aushöhlen, und die Apfelhälften mit Zitronensaft einreiben. Rosinen, Backpflaumen und Nußkerne vermischen und in die Apfelhälften verteilen. Neben der Gans warm stellen. Den Bratensaft durchsieben und auf 1/2 l ergänzen. In einem Topf zum Kochen bringen und das fett abschöpfen. Mit angerührtem Mehl binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie garnieren.

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Abnehmen - Diät - Ernährungsforum - Kohlenhydratfreie Ernährung - Neue Antwort erstellen





gromit
Gast






BeitragFr Jan 13, 2006 2:18 am   Suche Infos über die Kohlenhydratfreie Ernährung    Antworten mit Zitat      



Hallo!
Kann ich mit Kohlenhydratfreie Ernährung abnehmen. Angeblich machen Kohlenhydrate, auch die guten dick. Dann lasse ich die in Zukunft einfach weg und bevorzuge Kohlenhydratfreie Ernährung bzw. Kohlenhydratarme Ernährung. Wer hat Erfahrung damit?
Gruss!
Gromit



leon
Gast






BeitragFr Jan 13, 2006 2:53 am   Kohlenhydratfreie Ernährung    Antworten mit Zitat      



Guten Tag, Gromit.
Also bitte lass Dein Vorhaben mit der Ernährung die Kohlenhydratfrei ist. Es ist blödsinn. Kohlenhydrate braucht das Hirn um leistungsfähig zu sein und Dein Körper um aktiv zu sein. Es sollten lediglich keine Unmengen zugeführt werden und wenn, dann gute Kohlenhydrate wie Vollkornbrot etc. Alles andere führt zur Unterversorgung und der Körper fährt auf Notstand, das ist verbunden mit Schwäche, Schwindel und Kälte. Bitte sein lassen`!!
Liebe Gruesse
Leon



Sandra
Gast






BeitragMi März 21, 2007 1:12 pm       Antworten mit Zitat      



Das stimmt so nicht!
Das Gehirn benötigt zwar Kohlenhydrate, aber der Körper kann aus Fett und Eiweis selbst Kohlenhydrate herstellen.
Ich verzichte seit über einem Jahr auf alle Kohlenhydrate außer Obst und Gemüse und meine Blutwerte haben sich dadurch deutlich gebessert.



outlaw
Gast






BeitragSa Jun 09, 2007 12:28 pm   re    Antworten mit Zitat      



kohlenhydratarm zu essen ist sehr sinnvoll, zu schwindelgefühle und verwandte:stimmt nicht. der körper braucht nachtürlich ne energiequelle.vorerst ist das kohlenhydrate,aber wenn du auf kohlenhydrate verzichtest(höchstens.100-150g) dann arbeitet der körper auch mit fett.so kannst du sehr gut fett verbrennen



panikrocker
Gast






BeitragMi Jun 13, 2007 1:50 pm       Antworten mit Zitat      



ich ernähre mich seit kurzem (nahezu) kohlenhydratfrei und habe keinerlei körperliche oder geistige beschwerden bzw. mangelerscheinungen, ganz im gegenteil, ich fühle mich fitter als je zuvor und habe auch an gewicht verloren, was allerdings nicht der grund für diese ernährung war, aber ein angenehmer nebeneffekt ist.



t0ur0ck
Gast






BeitragSa Jul 07, 2007 12:22 pm       Antworten mit Zitat      



ich würde das mit der Kohlehydratfreien Ernährung gerne auch versuchen nur mein problem ist was isst man da so??
ich hab da jetzt nich so wirklich ahnung davon ich ernähre mich zwar schon seit ein paar jahren vegetarisch aber naja ich hab jetzt nicht wirklich darauf geachtet was jetzt kohlehydrate hat und was nich



mecki
Gast






BeitragMo Aug 27, 2007 7:45 pm   kohlenhydratfrei essen    Antworten mit Zitat      



Hi,

ich hatte immer Bauchschmerzen (Unterbauch), was sich in Krämpfen, Blähungen etc. äußerte. Seit dem ich meine Ernährung umgestellt habe (keine Kohlenhydrate), geht es mir super. Ich fühle mich fitter denn je und habe nebenbei auch abgenommen. Ich kann es nur empfehlen...



Abnehmen - Diät - Ernährungsforum - Kohlenhydratfreie Ernährung - Neue Antwort erstellen


Kontakt/Impressum