Gesund Abnehmen

Diäten - Ernährung - Abnehmen

Infos zur gesunden Ernährung, Diäten und Abnehmen

FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Benutzergruppen Benutzergruppen
Registrieren Registrieren
Profil Profil
Einloggen f. private Mails Einloggen f. private Mails
Login Login

Neue Antwort erstellen





Bratengerichte Kartoffel-Möhren-Topf aus dem Ofen
Zutaten * 500 g Kartoffeln, festkochend * 500 g Möhren * 1 Stange Porree, gross * 250 g Scharlotten * 750 g Schweinefleisch, aus der * -- Schulter * 3/4 l klare Brühe, Instant * 1 Tl. Thymian * Salz, Pfeffer Herstelllung Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Möhren und Porree putzen und waschen. Scharlotten schälen. Alles kleinschneiden. Braten von Schwarte und Knochen lösen, waschen und in Würfel schneiden. Die Hälfte der Kartoffelscheiben in einem grossen Behälter schichten. Brühe angiessen, so dass die Kartoffeln ganz bedeckt sind. Restliche Zutaten mischen mit Salz, Pfeffer und getrocknetem Thymian kräftig würzen und auf den Kartoffelscheiben verteilen. Alles zugedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175 Grad, Gasherd Stufe 2) ca. 3 Stunden schmoren. Deckel nach ca. 2,5 Stunden abnehmen und alles fertiggaren. Herstelllungszeit ca. 3,5 Stunden Pro Portion etwa 470 kcal *

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Abnehmen - Diät - Diät Forum - Harnsäure Diät - Neue Antwort erstellen





feeling
Gast






BeitragMi Aug 10, 2005 6:24 am   Bitte um Infos zur Harnsäure Diät    Antworten mit Zitat      



Hallo zusammen!

Bei welchem Krankheitsbefund empfehlen Sie die Harnsäure Diät? Und was genau passiert bei dieser Diät? Muss ich da etwa meinen eigenen Harn trinken??? Grusel...

Danke!

Feeling



otfried
Gast






BeitragMi Aug 10, 2005 7:46 am   Diät Harnsäure    Antworten mit Zitat      



Hallo!

Bei dieser Diät müssen Sie nicht Ihre Harnsäure trinken. Was für ein interessanter Denkansatz. Diese Diät wird bei Patienten mit Gichtproblemen angewandt. Diese Diät sieht vor, dass der Patient viel Flüssigkeit (kein Alkohl oder Koffein) zu sich nimmt und purinarm sich ernährt und den hohen Harnsäuregehalt in seinem Urin zu reduziern.

Cu,

Otfried



Andreas Braun
Gast






BeitragMi Feb 01, 2017 3:01 pm       Antworten mit Zitat      



Wenn die Harnsäure im Blut steigt, kann das zu gesundheitlichen Problemen führen. Ein sehr schmerzhafter Gichtanfall kann drohen. Ebenso sind Harn- und Nierensteine. Natürlich gibt es Medikamente, um den Harnsäurespiegel zu senken. Wie immer können diese jedoch auch Nebenwirkungen haben. Nebenwirkungen, die gar nicht nötig sind, da sich die Harnsäurewerte auch mit natürlichen Maßnahmen senken lässt: einer Harnsäure Diät.
Dabei wird auf purinhaltige Lebensmittel verzichtet.

Zu den Purinquellen (tierisch) gehören insbesondere Wurst, Fleisch Fisch sowie Meeresfrüchte. Zu den pflanzlichen purinhaltigen Lebensmittel zählen alle Hülsenfrüchte, Samen, Hefe usw.

Sprecht einfach euren Hausarzt darauf an, wenn ihre eine Harnsäure Diät machen wollt.
Die Beratung wird von der Krankenkasse übernommen.

Andreas Braun



Abnehmen - Diät - Diät Forum - Harnsäure Diät - Neue Antwort erstellen


Kontakt/Impressum