Gesund Abnehmen

Diäten - Ernährung - Abnehmen

Infos zur gesunden Ernährung, Diäten und Abnehmen

FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Benutzergruppen Benutzergruppen
Registrieren Registrieren
Profil Profil
Einloggen f. private Mails Einloggen f. private Mails
Login Login

Neue Antwort erstellen





Eintöpfe, Aufläufe Gaisburger Marsch I
Zutaten * 200 g Suppenknochen * 1 Tl. Salz * 1 Tl. Gekörnte Brühe * 10 Pfefferkörner * 1 kleine Zwiebel * 1 kleine Karotte * 1 Stück Sellerie * 1 Bd. Petersilie * 1 kleine Lauchstange * 600 g Rindfleisch (Ochsenwade) Für Die Spätzle * 300 g Mehl * Salz * 2 Eier * 20 g Flüssige Butter Außerdem * 750 g Kartoffeln * 30 g Butter * 3 Scharlotten Herstelllung Die Suppenknochen mit Salz, gekörnter Brühe, Pfeffer, geschälter Zwiebel und geputztem, gewaschenem Suppengemüse in 1 1/2 Liter Wasser geben und langsam erhitzen. Wenn das Wasser kocht, das Rindfleisch zugeben. Alles zusammen etwa 2 bis 2 1/2 Stunden ganz leise sieden lassen. In der Zwischenzeit für die Spätzle das Mehl in einen Schüssel geben, mit Salz und Eiern verrühren und so viel Wasser zugeben, bis der Teig mehr zäh als flüssig ist, dann auch die geschmolzene Butter unterrühren. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Ein Holzbrettchen mit kaltem Wasser abspülen, etwas Teig daraufgeben und mit einem glatten Messer feine Teigstreifen in das sprudelnd kochende Wasser schaben. Zwischendurch das Messer immer wieder in das kalte Wasser tauchen, damit der Teig nicht kleben bleibt. Sobald die Spätzle an die Oberfläche steigen (das geht sehr schnell !), sofort mit einem Schaumlöffel herausnehmen und mit heißem Wasser abbrausen. Die fertigen Spätzle auf einer vorgewärmten Platte warm halten, bis auch der Rest fertig ist. Die rohen Kartoffeln schälen und in Salzwasser in 20 Minuten gar kochen, dann abgießen. Das gegarte Braten aus der Brühe nehmen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Brühe durch ein Sieb gießen und wieder erhitzen. Die Butter schmelzen und die in Ringe geschnittenen Scharlotten darin goldbraun braten. Zum Anrichten Braten, Spätzle und Kartoffeln in eine Suppenschüssel schichten, mit der kochenden Brühe begießen und die Scharlotten obendrauf geben. Aus Unvergessene Küche Die schönsten Rezepte aus den deutschen Landschaften Herausgegeben von der Zeitschrift essen & trinken Sonderausgabe für Tchibo 1979 Gruner + Jahr AG & Co., Hamburg Stichworte Eintopf , Suppen , Hauptspeise , P4

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Abnehmen - Diät - Abnehmen Forum - schlank mit Hypnose - Neue Antwort erstellen





Thiemo
Gast






BeitragDo Jan 05, 2006 10:58 pm   Suche Infos über das Thema: Schlank mit Hypnose    Antworten mit Zitat      



Hi...

ich bin verzweifelt!! Ich kann einfach nicht abnehmen! Wenn ich mir mühevoll 2 kg runtergehungert habe, sind 3 Wochen später 4 kg wieder drauf. In einer Frauenzeitschrift habe ich über das Thema ´schlank mit Hypnose´ gelesen. Ist doch alles Quatsch, oder? Was meint ihr?

gruss!
Susanne



bernadette
Gast






BeitragDo Jan 05, 2006 11:05 pm   schlank mit Hypnose    Antworten mit Zitat      



guten tag,

also ich würde davon die Finger lassen! Ist doch alles so esoterisches Zeug - durch Hypnose kann man meiner Meinung nicht schlank werden ... das funktioniert nur durch gesunde Ernährung und viel Bewegung. Mein Tip: Spar Dir das Geld!

bye bye
bernadette



Abnehmen - Diät - Abnehmen Forum - schlank mit Hypnose - Neue Antwort erstellen


Kontakt/Impressum