Gesund Abnehmen

Diäten - Ernährung - Abnehmen

Infos zur gesunden Ernährung, Diäten und Abnehmen

FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Benutzergruppen Benutzergruppen
Registrieren Registrieren
Profil Profil
Einloggen f. private Mails Einloggen f. private Mails
Login Login

Neue Antwort erstellen





Menüs Indische Menüvorschläge
Zutaten * - Menüs Herstelllung Einfache Hauptmahlzeit Reis mit Linsen, Spinat mit Linsen und Gemüse, fritiertes Gemüse, Joghurt, Papadams, fettgebackenes in Sirup Einfache Hauptmahlzeit 2. gefülltes, fritiertes Brot, Kartoffelcurry, - Ananaschutney, Reispudding Wenn Gäste kommen 1 Erbsenpilau, Rote Linsen mit gebratenen Scharlotten, Gemüsekotelets, Auberginen mit Senf - Kartoffeln mit Tamarinde Tomaten- Gurken- Zwiebel-relish, Käsefadsch Wenn Gäste kommen 2 Joghurtbrot, gesäuerte Kichererbsen, Spinat mit Hüttenkäse, Joghurt mit Aubergine, Karottenhalva Wenn besondere Gäste kommen 1 Pilau mit Kokos und Milch, Vollkornbrot ohne Hefe, dunkelgefleckte Bohnen mit Scharlotten, Pilze mit Kartoffeln und Scharlotten, Aubergine mit saurer Sahne, Hüttenkäse mit Erbsen, Eiercurry, Joghurt mit Bhundi, gebackener Joghurt, Karottenhalva Wenn besondere Gäste kommen 2 gebratener Reis, gebratener Blumenkohl, Kartoffeln mit Tamarinde, gebratenes Eiercurry, Joghurt mit Gurke, Käsebällchen in Sirup, Joghurt mit Safran Wenn besondere Gäste kommen 3 Einfacher, Reis fritiertes Weissbrot, Chanadal, Panir bija, trockene Kartoffeln, würzige Auberginen, Tomatenchutney, Kir mit Orangen, Fettgebackenes in Sirup Jedes Menü ist ausreichen für 4-6 Personen. Versuchen Sie alle Speisen gleichzeitig zu servieren. Sie bewahren damit eine alte indische Tradition. *

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Abnehmen - Diät - Abnehmen Forum - Abnehmen im Schlaf - Neue Antwort erstellen





Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

vurie
Gast






BeitragMo Dez 05, 2005 2:52 pm   Wie funktioniert Abnehmen im Schlaf?    Antworten mit Zitat      



hallo!
eine Freundin wollte mir wiesmachen dass das Abnehmen im Schlaf auch funtionieren kann.
ich glaube das aber nicht so recht.
Hat ihr das mal gehört?
cu,
vurie



sergius
Gast






BeitragMo Dez 05, 2005 4:21 pm   Abnehmen im Schlaf    Antworten mit Zitat      



guten tag.
im Schlaf Abnehmen? Wer´s glaubt!
Ich denke das da wieder einer einen Scherz gemacht hat.
Ich habe darüber noch nicht gelesen.
danke!
sergius



Mike
Gast






BeitragDi Feb 14, 2006 4:52 pm   Re: Abnehmen im Schlaf    Antworten mit Zitat      



vurie hat folgendes geschrieben:
hallo!
eine Freundin wollte mir wiesmachen dass das Abnehmen im Schlaf auch funtionieren kann.
ich glaube das aber nicht so recht.
Hat ihr das mal gehört?
cu,
vurie


Das soll funktionieren und auch die Zeitschrift fit for fun berichtet genau darüber, was man beachten muss. z-B. wird dort erwähnt dass man nicht Eiweise und Kohlenhydrate mischen soll, wegen Insulin und so, also morgens möglichst nur Kohlenhydrate, Mittags gemischt, abends nach dem Krafttraining nur Eiweisse, noch vor 24 Uhr schlafen legen, da der Körper die Kohlenhydrate aus dem Abendessen nicht da hat greift er nachts auf das gespeicherte Fett zu. in dem Heft gibts Leute die von 10 bis 40kg abgenommen haben Smile - ich probiers jetzt auch mal.. will ja nur 3 kg abnehmen.



Gast







BeitragSa Feb 25, 2006 4:54 pm       Antworten mit Zitat      



Hallo Vurie,

das ist kein Scherz - auch wenn es so klingt. Es gibt ein Buch "Schlank im Schlaf" von Dr. Pape. Es handelt sich um eine besondere Trennkost, die bewirkt, dass die Energie, die der Körper während des Schlafs für die Regeneration benötigt, aus den Fettzellen "genommen" wird.

Ich bin total begeistert von dieser Trennkost - Du darfst Dich wirklich satt essen, hast keine "Fressanfälle" mehr und nimmst toll ab.

Ein Versuch ist's wert, oder?

Viele Grüße
N.



gast2
Gast






BeitragMi Apr 26, 2006 5:35 pm       Antworten mit Zitat      



ich wollte das auch mal probieren, hab das auch schon gehört, aber was muss man denn genau essen, also ich mein, man kann ja schlecht ein trockenes brot ohne z.b. käse oder so essen, wenn man bestimmte dinge nicht mischen soll... oder?



Gast im schlaf
Gast






BeitragDo Apr 27, 2006 4:59 am   Abnehmen im Schlaf    Antworten mit Zitat      



Bei jeder Phase ist Bewegung und Ernährung anders
Abnehmen im Schlaf verspricht eine völlig neue Diät! Sie können Ihren Körper damit so programmieren, dass er nachts Fett verbrennt! „Teilen Sie Ihren Tag in vier Phasen ein“, sagt Ernährungsforscher Dr. Detlef Pape (51) aus Essen, der die Sensations-Diät mit anderen Wissenschaftlern entwickelte. „In jeder Phase ernähren Sie sich anders, bewegen Sie sich anders. Das steuert den Stoffwechsel so, dass sie jede Nacht gezielt abnehmen.“

Über zehn Kilo verloren Testpersonen in fünf Monaten. Mit diesem Plan stellen Sie Ihre Bio-Uhr auf Abnehmen.
Phase 1: 6 bis 8.30 Uhr

Morgens leichtes Ausdauertraining (z. B. halbe Stunde Laufen, Radfahren oder Schwimmen mit halber Kraft). Der Körper greift nach den ersten Fettpolstern. Dann kräftiges Frühstück mit vielen Kohlenhydraten (Stärke oder Zucker), die den Fettstoffwechsel anfeuern.

Wählen Sie aus: Vier Scheiben Brot (egal welche) oder acht Scheiben Toast oder drei Brötchen und ein Stück Obst – oder 12 Esslöffel Müsli.

Als Belag: Marmelade, Nougatcreme, Honig, salzige Margarine mit Gurke/Tomate. Aber nicht Käse, Wurst oder Fleisch!

Phase 2: 10.30 bis 14.15 Uhr
Jetzt müssen Sie kleine Bewegungen in Ihren Alltag einbauen. z. B. schneller als sonst zum Chef laufen, statt Aufzug die Treppe nehmen, in der Mittagspause zehn Minuten straff spazieren. Danach ein reichliches Mittagessen mit Mischkost.

Wieder viele Kohlenhydrate: gehäufter Teller Nudeln, kompletter Beutel Reis, sieben Kartoffeln oder 500 g Backofen-Frites (fettarm).

Der Teller sollte damit so gefüllt sein, dass Fleisch oder Fisch auf einen Extrateller müssen. Aber auch hier: satt essen, niemals hungern!

Phase 3: 16.15 bis 20.15 Uhr
Leichter Kraftsport mit Gewichten (Hanteln), dazu Kniebeuge, Klimmzüge oder Bankdrücken. Legen Sie die Menge selbst fest. Jeder Muskel, den Sie so aufbauen, steigert den Kalorienverbrauch in der Nacht. Ein Abendessen mit vielen Proteinen (Eiweiß) fördert das.

Schnitzel, Kotelett oder Lachssteak (150 bis 250 Gramm) oder halbes Grillhähnchen. Auch Hamburger oder Gyros, aber ohne das Brötchen bzw. Fladenbrot.
Keine Kohlenhydrate (Kartoffeln, Reis, Nudeln). Dafür Salat, Gemüse. Verboten aber: Zuckererbsen, weiße und rote Bohnen, Möhren, Mais. Sie enthalten zu viele Kohlenhydrate.

Phase 4: 20.15 bis 6.15 Uhr
Im Schlaf beginnt Ihr Körper mit Muskelaufbau und Fettverbrennung. Die Bewegung und Ernährung des Tages lösen diesen Nachbrenneffekt aus. Morgens wachen Sie hungrig auf und dürfen kräftig frühstücken.



Gast







BeitragFr Apr 28, 2006 6:27 pm   Re: Abnehmen im Schlaf    Antworten mit Zitat      



Gast im schlaf hat folgendes geschrieben:
Bei jeder Phase ist Bewegung und Ernährung anders
Abnehmen im Schlaf verspricht eine völlig neue Diät! Sie können Ihren Körper damit so programmieren, dass er nachts Fett verbrennt! „Teilen Sie Ihren Tag in vier Phasen ein“, sagt Ernährungsforscher Dr. Detlef Pape (51) aus Essen, der die Sensations-Diät mit anderen Wissenschaftlern entwickelte. „In jeder Phase ernähren Sie sich anders, bewegen Sie sich anders. Das steuert den Stoffwechsel so, dass sie jede Nacht gezielt abnehmen.“

Über zehn Kilo verloren Testpersonen in fünf Monaten. Mit diesem Plan stellen Sie Ihre Bio-Uhr auf Abnehmen.
Phase 1: 6 bis 8.30 Uhr

Morgens leichtes Ausdauertraining (z. B. halbe Stunde Laufen, Radfahren oder Schwimmen mit halber Kraft). Der Körper greift nach den ersten Fettpolstern. Dann kräftiges Frühstück mit vielen Kohlenhydraten (Stärke oder Zucker), die den Fettstoffwechsel anfeuern.

Wählen Sie aus: Vier Scheiben Brot (egal welche) oder acht Scheiben Toast oder drei Brötchen und ein Stück Obst – oder 12 Esslöffel Müsli.

Als Belag: Marmelade, Nougatcreme, Honig, salzige Margarine mit Gurke/Tomate. Aber nicht Käse, Wurst oder Fleisch!

Phase 2: 10.30 bis 14.15 Uhr
Jetzt müssen Sie kleine Bewegungen in Ihren Alltag einbauen. z. B. schneller als sonst zum Chef laufen, statt Aufzug die Treppe nehmen, in der Mittagspause zehn Minuten straff spazieren. Danach ein reichliches Mittagessen mit Mischkost.

Wieder viele Kohlenhydrate: gehäufter Teller Nudeln, kompletter Beutel Reis, sieben Kartoffeln oder 500 g Backofen-Frites (fettarm).

Der Teller sollte damit so gefüllt sein, dass Fleisch oder Fisch auf einen Extrateller müssen. Aber auch hier: satt essen, niemals hungern!

Phase 3: 16.15 bis 20.15 Uhr
Leichter Kraftsport mit Gewichten (Hanteln), dazu Kniebeuge, Klimmzüge oder Bankdrücken. Legen Sie die Menge selbst fest. Jeder Muskel, den Sie so aufbauen, steigert den Kalorienverbrauch in der Nacht. Ein Abendessen mit vielen Proteinen (Eiweiß) fördert das.

Schnitzel, Kotelett oder Lachssteak (150 bis 250 Gramm) oder halbes Grillhähnchen. Auch Hamburger oder Gyros, aber ohne das Brötchen bzw. Fladenbrot.
Keine Kohlenhydrate (Kartoffeln, Reis, Nudeln). Dafür Salat, Gemüse. Verboten aber: Zuckererbsen, weiße und rote Bohnen, Möhren, Mais. Sie enthalten zu viele Kohlenhydrate.

Phase 4: 20.15 bis 6.15 Uhr
Im Schlaf beginnt Ihr Körper mit Muskelaufbau und Fettverbrennung. Die Bewegung und Ernährung des Tages lösen diesen Nachbrenneffekt aus. Morgens wachen Sie hungrig auf und dürfen kräftig frühstücken.




DANKE, für die Info...! Smile



kristin
Gast






BeitragMo Mai 01, 2006 5:40 pm   Re: Abnehmen im Schlaf    Antworten mit Zitat      



hallo,
ich mache diese Diät oder versuche sie! Kann mir jemand sagen, ob es eine liste gibt in der ich die lebensmittel zuordnen kann ob eiweiß kohlenhydrate oder neutral? wie ist es mit diätlimonade z. B.
vielen dank für antworten!
mfg kristin



Siebenschlaefer
Gast






BeitragDi Mai 16, 2006 1:34 pm       Antworten mit Zitat      



Ich mache auch gerade diese Diaet... und fuehle mich wirklich pudelwohl dabei!!!! Habe in zwei Wochen auch schon 2 Kilo abgenommen!

@ Kristin
Ich weiss leider nicht, wo Du eine Tabelle bekommenkannst, aber eigentlcih ist es ganz einfach, kohlenhydratreiche Nahrungsmittel von eiweissreichen zu unterscheiden: Nudeln,Brot, Reis, Zucker (und alle Dinge, die aus im Gemacht werden), Obst sind hauptsaechlich Kohlenhydrate. Fleich, Fisch, Joghurt, Eier sind aus Eiweiss. Gemuese ist fast alles neutral. Nur bei Fruchtjoghurt ist nicht zu empfehlen... weil sowohl suess als auch aus Milch.
Diaetlimo darf man trinken, insofern sie nicht gezuckert ist.
Ganz wichtig ist auch bei dieser Diaet, dass man nicht zwisechendurch nascht, da nach jeder Mahlzeit fuenf Stunden Pausen liegen muessen, damit der Insulinspiegel wieder sinkt. Also auch kein Obst zwischendurch! Ich habe aber festgestellt, dass ich mit dieser neuen Diaet gar keinen Appetit mehr zwischendurch bekommen....
Viel Spass



Student
Gast






BeitragDi Feb 20, 2007 11:17 am   Schlank im Schlaf    Antworten mit Zitat      



Eine Frage habe ich da noch falls mir da jemand helfen kann.Ist es in Ordnung wenn man schon um 5 Uhr frühstückt??? oder muss das nach diesem Zeitplan erfolgen ..Momentan bin ich im Examensstress-stehe schon um 3 Uhr auf ..mache meinen Kaffee und nehme ein kleinen Bissen von meinem Vollkornbrötchen Smile Den Rest hebe ich für später auf ,dann mache ich ein Paar BOP-Übungen und lerne.Danke euch schonmal..viel erfolg



Spoox
Gast






BeitragMi Jun 06, 2007 2:20 pm       Antworten mit Zitat      



Wichtig ist nur die 5 Stunden Pause zwischendurch einzuhalten. Wann Du morgens beginnst ist Deine Sache. Kannst Du praktisch als Gleitzeit ansehen. Smile



MrMagic


Angemeldet: 07.06.2007
Beiträge: 3
Wohnort: Aschaffenburg
Benutzer-Profile anzeigen

BeitragDo Jun 07, 2007 9:16 am       Antworten mit Zitat      



Ich arbeite fast immer am PC! Bewegung so gut wie keine. Wenn, dann selten.
Mein Standard war mal 73 kg (vor 8 Jahren) - seit einem Jahr zw. 88 u. 90 kg!
Momentan ist mein BMI 28,4

Seit gestern probiere ich die Pape-Diät dank der Reportage im TV und den Recherchen hier im Forum!

Start gestern:

Morgens: die 4 Schokoladencreme-Brötchen (null Problem).
und 2x Kaffee stark mit Zucker (Milch ist ja nicht erlaubt).

Dazwischen bissl was Körperliches, Bauchgymnastik, Liegestütz...

Mittags: ohne Zensur - Pizza dick belegt.

Abends: Fisch aus der Dose - Sauerkraut aus der Dose zum Sattwerden

Problem:
Abends!
Da ich gerne und gerne gut esse sind mir die Beilagen das Poblem. Denn Fleisch, Fisch, Geflügel pur ist mir auf die Dauer zu teuer, übliches Gemüse macht mich "zum Verr...." nicht satt.

Ich hoffe, das von gestern war schon richtig - aber wie schaut es aus
1. Mit abends
2. überhaupt mit Abwechslung

Wie macht Ihr das?

LG
RHU



Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Dennis
Gast






BeitragFr Jun 08, 2007 6:28 pm       Antworten mit Zitat      



Hi,

also ich bin seit gestern dabei und hab schon 700gr zugenommen Smile

Ja wirklich, weil ich die diese blöde nummer mit den 4 nutella brötchen und satt essen bis zum umfallen zu wörtlich genommen habe, wie scheinbar viele andere auch.

weiß jemand, ob die menge an kh morgens so wichtig für den insulinanstieg ist??? denn auch wenn ich nur 1 brötchen esse, habe ich danach 5 stunden keinen hunger mehr, ich MUSS nicht mehr essen. mittags esse ich auch nur einen normalen teller und dann 5 std nix mehr, wieso zum teufel soll ich mir den teller jetzt doppelt so voll packen??? ist das nötig?
und abends habe ich das gleiche problem mit der abwechslung. also salat mit putenbruststreifen kann ich mir noch vorstellen, aber was dann??? das kann ich ja nicht jeden tag essen.

hat jemand menüvorschläge für abends???



Babsy
Gast






BeitragSa Jun 09, 2007 3:01 pm   Dr.Pape Schlank im schlaf    Antworten mit Zitat      



Hallo,

bin auch dabei. Von wegen Abwechslung für das Abendessen:

Versucht doch mal ein Omelett: Eier mit etwas Milch anrühren, verschiedene Gemüsesorten mit dazu geben, gut würzen und braten, dazu einen Salat, lecker!

Wurst- oder Fleischsalat dazu macht ihr Euch Gemüsetaler (Gemüse kochen zerkleinern, in eine Schüssel geben, dazu Eier aufschlagen und würzen, dann in einer beschichteten Pfanne braten.

Zu einem tollen gegrillten Steak schmecken auch verschiedene Gemüsesorten.

Ihr seht es muß nicht immer nur Salat und Putenstreifen sein.

Es gibt auch ein Kochbuch von Dr.Pape mit vielen Rezepten, hab ich auch noch nicht aber bis heute ist es auch noch nciht langweilig.

Viel Erfolg!



MrMagic


Angemeldet: 07.06.2007
Beiträge: 3
Wohnort: Aschaffenburg
Benutzer-Profile anzeigen

BeitragSa Jun 09, 2007 9:37 pm   Abwechslung?!?    Antworten mit Zitat      



....."Versucht doch mal ein Omelett: Eier mit etwas Milch anrühren, "....

Aber der Onkel Dr. Pape sagt doch: Abends KEINERLEI Milch!

??????????????????????????



Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
vamp-one
Gast






BeitragDo Jun 14, 2007 9:22 am       Antworten mit Zitat      



Hallo
hab mir das Buch dazu gekauft und ich finde es sehr interessant.
Muss sagen ich fühl mich mit der Eiweisskost am Abend viel besser, nicht so voll.
Mittags kann man auch die Kohlenhydrate weglassen und durch Eiweiss ersetzen, dadurch soll das abnehmen schneller gehen. :lol:
Für die, die abends gar nicht satt werden, versucht es doch mal mit einem Eiweissshake. Ich hab noch Multan daheim, kann man auch mit Wasser, Saft oder Soja anrühren. :lol:
Also viel Spass
Gruss Vamp-one



lola
Gast






BeitragSo Jun 17, 2007 8:21 pm   funktioniert    Antworten mit Zitat      



Huhu

also ich mach das auch so nebenbei und es funktioniert tatsächlich - wenn man sich daran hält...

Mit dem Frühstück hab ich das so verstanden das man so viel essen soll bis man wirklich satt ist - auch wenn die da mehr oder weniger hinschreiben oder so... Weil wenn man net satt ist futtert man ja dazwischen dann trotzdem. Smile

Bei eigenwerbung gelöscht gibts nen kompletten artikel und das programm für eine startwoche mit rezepten und allem drum und dran! Könnt ihr mal reinschauen. Ich fands klasse!!! Surprised)

Gutes Abnehmen und Liebe Grüße
Tanja



MrMagic


Angemeldet: 07.06.2007
Beiträge: 3
Wohnort: Aschaffenburg
Benutzer-Profile anzeigen

BeitragDi Jun 19, 2007 7:24 am   Unmengen essen???? lt. Dr. Pape    Antworten mit Zitat      



Unmengen essen - Warum? Bis jetzt bekam ich hier aus dem Forum dazu NULL Info.
Nun halte ich mich strikt seit 10 Tagen an Dr. Papes Ratschläge:

...morgens:
Unmengen KH (= z.B. Schokocreme auf 4 Frischeiwaffeln oder Brötchen... und sehr zuckergesüßten Kaffee... - leider ohne Milch)
dann nix bis*

...mittags querbeet ohne Zensur:
z.B. Pizza mit allem - dann wieder nix bis*

...abends mit Nur-Eiweiß:
Fisch, Geflügel pur
dann nix bis*

...morgens - s.o. usw.

* jew. dazwischen ein wenig kurzes Kraftraining, Gymnastik (Liegestütze, Beine, Bauch, Rücken...).
______________________________________

EFFEKT nach 10 Tagen:
Nix - gar nix. - kein einziges kg weniger!

Vielleicht sollte ich auch, besonders nach dieser Brutalwerbung von manchen hier für sein Buch, dieses nun auch kaufen. Und aufessen - statt dessen! Vielleicht wirkt das bei mir.

Einen Monat werde ich das trotzdem nun konsequent durchziehen. Mal sehen, ob meine 90 kg sich doch, wie versprochen, zum Normalen runterreduzieren - vor allem an meiner Problemzone Bauch.

LG
RHU



Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Laloo
Gast






BeitragDi Jun 19, 2007 2:45 pm       Antworten mit Zitat      



Ich habe jetzt auch mal damit angefangen.
Das tolle bei dieser Diät für mich ist, dass ich mich nicht so sehr einschränken muss wie bei manchen anderen.
Das mit dem Eiweiß essen am Abend gefällt mir sehr gut! Da kann man viel essen;
Alle Varainten Ei, alle Varianten Fleisch oder Schinken, Käse, Quark, Gemüse, Salat...
Und meine Schokosucht habe ich auch etwas in den Griff bekommen. Dadurch, dass man sich morgens mit dem Süßen vollstopfen muss, ist der Heißhunger abends nicht mehr so groß.

Nun meine Frage an euch!
Ist es besser abends nach der Eiweißaufnahme Sport zu machen? Da da ja bekanntlich die Fettreserven angegriffen werden oder doch weiterhin morgens?
Das konnte ich bisher noch nicht rausfinden.

Danke für eure Antwort!
Grüßle Laloo



af
Gast






BeitragDi Jun 19, 2007 3:07 pm   Abnehmen im Schlaf    Antworten mit Zitat      



Jeder der diese Diät machen möchte, sollte dazu das Buch kaufen. In diesem Buch hat es auch einen Test, der genau auf den eigenen Typ abgestimmt ist. Ich z.b darf beim Mittagessen kein Eiweiss essen, nur Salat, Gemüse und Kohlenhydrate.

Im Buch steht auch keine PIZZA!



Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

Abnehmen - Diät - Abnehmen Forum - Abnehmen im Schlaf - Neue Antwort erstellen


Kontakt/Impressum