Gesund Abnehmen

Diäten - Ernährung - Abnehmen

Infos zur gesunden Ernährung, Diäten und Abnehmen

FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Benutzergruppen Benutzergruppen
Registrieren Registrieren
Profil Profil
Einloggen f. private Mails Einloggen f. private Mails
Login Login

Neue Antwort erstellen





Bratengerichte Eisbein mit Sauerkohl und Erbsbrei
Zutaten * 500 g Eisbein pro Person * 2 Scharlotten * 6 Gewürzkörner * 1 kleines Lorbeerblatt * 750 g Sauerkohl * 40 g Schmalz * 400 g gelbe Erbsen * Suppengrün * Salz * 50 g Speck Herstelllung Eisbein in etwa 1 Stunde halbgar kochen, gleichzeitig den Sauerkohl dünsten und das Eisbein darin fertig garen. Fett im Topf zerlassen, gewürfelte Scharlotten darin goldgelb rösten, Sauerkohl dazugeben, kurze Zeit im Fett schmoren, dann mit etwas Wasser auffüllen und bei schwacher Hitze garen. Nach Belieben können Sie den Sauerkohl mit einer geriebenen rohen Kartoffel andicken. Die gewaschenen, über Nacht eingeweichten Erbsen mit dem Einweichwasser kochen, nach ca. 2 Stunden Kochzeit das Kleingeschnittene Suppengrün zufügen. Die Erbsen nach einer weiteren halben Stunde passieren, abschmecken, mit Speckstippe übergiessen: Kleingewürfelter Speck mit der gleichen Menge Zwiebelwürfel geröstet. *

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Abnehmen - Diät - Diät Forum - Diabetes Ernährung - Neue Antwort erstellen





Guido
Gast






BeitragMi Mai 30, 2007 5:53 pm   Diabetes Ernährung    Antworten mit Zitat      



Hallo
Die Ernährung spielt bei Diabetes eine gewichtige Rolle. Bei einer Diabeteserkrankung muß die Ernährung an den veränderten Stoffwechsel angepasst werden, um ein normales Körpergewicht zu halten oder zu erlangen, die Cholesterinwerte im Blick zu behalten und Bluthochdruck zu verhindern. In den Langerhans-Inseln der Bauchspeicheldrüse wird das Insulin produziert. Insulin baut Fettsäuren zu Körperfett um und wird darum Masthormon genannt. Nach einer kohlenhydratreichen Mahlzeit wird der Blutzucker durch das Insulin in die Körperzellen zur Energiegewinnung geschleust und in der Leber und den Muskeln als Stärke gespeichert. Diabetiker müssen ihre Nahrung in so genannten Broteinheiten berechnen. Eine Broteinheit ist die Menge eines Nahrungsmittels, das 12 g verdauliche und auf den Blutzucker Einfluss nehmende Kohlenhydrate enthält. Das entspricht einem Brennwert von 48 kcal. Um die Insulindosis, die dem Körper durch Spritzen oder Insulinpumpen zugeführt werden muß, berechnen zu können, müssen die Broteinheiten der verzehrten Nahrungsmittel bekannt sein. Bei Diabetes sollen wenig kohlenhydratreiche Lebensmittel gegessen werden: Brot, Nudeln und Reis nur als Beilage zu sich nehmen. Weißmehl, und Kristallzucker möglichst meiden - Verzicht auf Kuchen und Süßigkeiten, denn Zucker lässt den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen. Durch Bereitstellung von Insulin sinkt er aber rasch wieder, was zu Hungerattacken führt. Wer dann ständig ißt, nimmt rasch zu.
Guido



Abnehmen - Diät - Diät Forum - Diabetes Ernährung - Neue Antwort erstellen


Kontakt/Impressum