Gesund Abnehmen

Diäten - Ernährung - Abnehmen

Infos zur gesunden Ernährung, Diäten und Abnehmen

FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Benutzergruppen Benutzergruppen
Registrieren Registrieren
Profil Profil
Einloggen f. private Mails Einloggen f. private Mails
Login Login

Neue Antwort erstellen





Fischgerichte Seeteufelspiesse auf Safranreis
Zutaten * 1 Bd. Estragon * 1 Limette; den Saft davon * Pfeffer * 500 g Seeteufel * 1 Gelbe Paprikaschote * 1 Rote Paprikaschote * 8 Scheibe Speck * Paprika * Salz * 1 El. Öl * 50 g Butter FUER DEN REIS * 1 Zwiebel * 2 El. Öl * 200 g Champignons * 1 Fenchelknolle * 1 1/2 Tasse Reis * 3 Tasse Hühnerbrühe * Salz * 1 Pk. Safran * Zitronenspalten; zum Garnieren Herstelllung Estragon hacken, mit Limettensaft und Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Seeteufel in Streifen schneiden, ca. 10 Min. marinieren. Paprikaschoten in Streifen schneiden, in heissem Wasser ca. 2 Min. blanchieren. Fisch, Paprika, Speckscheiben portionsweise auf Spiesse verteilen, mit Paprika und Salz würzen. In Öl und Butter auf jeder Seite ca. 3 Min. braten. Für den Reis Zwiebel fein hacken, in Öl kurz dünsten. Champignons putzen, in Scheiben schneiden, Fenchelknolle zerkleinern, beides zur Zwiebel geben, mitdünsten. Reis, Hühnerbrühe, Salz und Safran zufügen, ca. 18 Min. garen. Spiesse auf dem Risotto anrichten, mit Zitronenspalten garnieren. Pro Portion 595 kcal/2490 kJ *

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Abnehmen - Diät - Sporternährung - Sporternährung Tips - Neue Antwort erstellen





Gast







BeitragSo Mai 27, 2007 9:03 pm   Sporternährung Tips    Antworten mit Zitat      



Hi,

der Sommer steht an der Tür und wer will sich da schon nicht gesund und sportlich ernähren?
Für jemanden, der sich vorgenommen hat eine gute Figur abzuliefern, kommt meistens ein hartes Training in Frage, doch oft reicht das alleine nicht aus.
Aus diesem Grund sind in letzter Zeit Sporternährungen sehr gefragt und sie liegen im Trend.
Eine gute Sporternährung ist das A und O und sehr hilfreich um sich auf eine kommende sportliche Belastung vorzubereiten.
Es ist wichtig, dass man bei der Sporternährung den Körper mit den notwendigen sportartspezifischen Nährstoffen, Mineralien und Flüssigkeitsmengen versorgt.
Viele verschiedene Sporternährungen werden oft von Bodybuildern verwendet.
Dabei ist die Rede von "Fitnessfood", was dafür sorgt, dass sich die gewünschten Muskeln schneller entwickeln.
Zum Sortiment der Sporternährungen gehören außerdem: Aminosäuren, Proteine und Zink usw.

Fazit: Es gibt keine Wundermittel, deswegen sind neben einer Sporternährung auch ein hartes Training, sowie eine ausgewogene Ernährung von großer Bedeutung.
Doch man sollte beachten, dass die Sporternährung lediglich als Ergänzung zur eigentlichen Nahrung dient und alleine nicht ausreicht um die Ansprüche des Körpers zu erfüllen.

Gruß
Reimer



Abnehmen - Diät - Sporternährung - Sporternährung Tips - Neue Antwort erstellen


Kontakt/Impressum