Gesund Abnehmen

Diäten - Ernährung - Abnehmen

Infos zur gesunden Ernährung, Diäten und Abnehmen

FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Benutzergruppen Benutzergruppen
Registrieren Registrieren
Profil Profil
Einloggen f. private Mails Einloggen f. private Mails
Login Login

Neue Antwort erstellen





Bratengerichte Schwedischer Kutschertopf (Hoek are panna)
Zutaten Zutaten * 2 Schweinenieren; à 120 g * 350 g Schweinefleisch, mager * 3 Scharlotten; à 40 g * 4 El. Öl; à 10 g * 1 Dose Rote Bete; à 225 g * 750 g Kartoffeln * 2 Bd. Petersilie * Margarine; zum Einfetten * 1/8 l Bratenbrühe, aus Würfeln * - heiss * 1/8 l Hellbier * 1 Tl. Süssstoff * ; Salz * Schwarzer Pfeffer, * - frisch gemahlen * 1 Spur Muskatnuss, gemahlen Herstelllung Nieren längs aufschneiden. Von Haut und Röhren befreien. In einer Schüssel 30 Min. wässern lassen. Abtrocknen und in dünne Scheiben schneiden. In der Zwischenzeit das Schweinefleisch unter kaltem Wasser abspülen, mit Haushaltspapier abtrocknen und das Braten in 3 cm grosse Würfel schneiden. Scharlotten schälen und in Scheiben schneiden. Öl in einer grossen Pfanne erhitzen. Scharlotten darin in 3 Min. glasig braten. Die Bratenwürfel und die Nierenscheiben dazugeben. Rundherum in 5 Min. braun anbraten. Beiseite stellen. Rote Bete abtropfen lassen. Kartoffeln waschen und abtropfen lassen. In dünne Scheiben schneiden. Petersilie abspülen, trockentupfen und hacken. Feuerfeste Form mit Margarine einfetten. Eine Schicht Kartoffeln reingeben. Dann Braten und Nieren mit den Scharlotten. Mit Petersilie bestreuen. Darüber Rote Bete. Wiederholen und mit Kartoffeln abschliessen. Bratfond von Braten und Nieren mit Bratenbrühe und Bier loskochen. Mit Süssstoff, Salz, Pfeffer und Muskatnuss pikant abschmecken. Über die Kartoffeln giessen. Form zugedeckt in den mit 220°C vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene stellen und ca. 60 Min. garen. 10 Min. vor Ende der Garzeit den Deckel abnehmen. Kutschertopf aus dem Ofen nehmen und in der Form servieren. Als Beilage empfiehlt sich Kopf- oder Endiviensalat. Man kann anstatt Schweinefleisch ohne Weiteres auch Rind- oder Hammelfleisch nehmen oder auch alle 3 Bratensorten miteinander verwenden. *

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Abnehmen - Diät - Ernährungsforum - Ernährung Mineralien - Neue Antwort erstellen





giada
Gast






BeitragSa Dez 03, 2005 6:07 pm   Wie wichtig sind bei der Ernährung die Mineralstoffe?    Antworten mit Zitat      



Hallo,
meine Freund und ich haben beschlossen unsere Ernährung verstärkt mit Mineralien zu bereichern. Da wir beide sehr brüchige Fingernägel und auch schlechte Zähne haben, ist uns der Verdacht gekommen,dass wir usn vielleicht nicht ausreichend mit Calcium, Magnesium etc. versorgen. Weiß jemand darüber besser Bescheid?
danke!
giada



pheno
Gast






BeitragSa Dez 03, 2005 7:28 pm   Ernährung Mineralien    Antworten mit Zitat      



Hallo zusammen!
Ja, da ist auf jeden fall was dran. Mineralien sollten ein wichtiger Bestandteil der Ernährung sein. Gerade was Haare, Haut, Nägel, Zähne und Knochen betrifft sind sie unverzichtbar. Für schlechte Zähne gibt es jedoch meist andere Gründe.

bye bye
pheno



Abnehmen - Diät - Ernährungsforum - Ernährung Mineralien - Neue Antwort erstellen


Kontakt/Impressum