Gesund Abnehmen

Diäten - Ernährung - Abnehmen

Infos zur gesunden Ernährung, Diäten und Abnehmen

FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Benutzergruppen Benutzergruppen
Registrieren Registrieren
Profil Profil
Einloggen f. private Mails Einloggen f. private Mails
Login Login

Neue Antwort erstellen





Geflügelgerichte Hähnchen in Wein
Zutaten * 100 g Magerer Speck * 3 El. Öl * 250 g Kleine, geschälte Zwiebel * 1/2 l Burgunder-Rotwein * 1 Bratfertiges Hähnchen * - ca. 1200 g * Salz * Pfeffer * 4 cl Cognac * 1 Kräutersträusschen * - (Thymian, Rosmarin, * - Lorbeerblatt) * 1 Gehackte Knoblauchzehe * 1/8 l Geflügelfond (Glas) * 20 g Butter * 2 Schalotten (30g); * - fein gehackt * 250 g Kleine Champignons * 1 El. Mehl * 2 El. Petersilienblätter; * - feingeschnitten Herstelllung Den Speck zu kleinen, schmalen Streifen schneiden. In einem Esslöffel Öl auslassen, herausnehmen. Scharlotten im Speckfett rundum andünsten. Etwas Rotwein angiessen und 20 Minuten dünsten. Unterdessen Hähnchen vierteln, im restlochen Öl rundum anbraten, salzen und pfeffern. Cognac dazugiessen und flambieren. Kräutersträusschen und Knoblauch dazugeben, Hähnchen etwa 30 Minuten schmoren, dabei nach und nach abwechselnd Geflügelfond und restlichen Wein angiessen. In der Zwischenzeit Schalotten in der Butter glasig dünsten. Champignons putzen und darunterschwenken, salzen und pfeffern, fünf Minuten dünsten. Mit den Scharlotten zum Hähnchen geben und alles in 15-20 Minuten gar schmoren. Herausnehmen, in einer Schüssel warm stellen, Speckstreifen dazugeben. Schmorfond aufkochen. Mehl in vier Esslöffel kaltem Wasser anrühren und darunterschlagen. Fünf Minuten leicht kochen. Über Hähnchen Scharlotten und Champignons giessen, die Petersilie darüberstreuen. Dazu schmeckt am besten, knuspriges Stangenweissbrot.

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Abnehmen - Diät - Übergewicht Forum - Schlank Tipps - Neue Antwort erstellen





fipps
Gast






BeitragSo Jan 22, 2006 7:56 pm   Suche dauerhafte Schlank Tipps    Antworten mit Zitat      



guten tag.
Ihr werdet nicht glauben wieviele Diäten ich schon probiert habe. Leider ohne jeden Erfolg, die Pfunde waren ruck zuck wieder drauf. Wer hat Tipps für mich um dauerhaft Schlank zu werden und zu bleiben.
cu,
fipps



andrei
Gast






BeitragSo Jan 22, 2006 8:14 pm   Schlank Tipps    Antworten mit Zitat      



Hi...
wenn du dauerhaft Schlank werden und bleiben willst kann ich dir schon Tipps geben. Du solltest die Diäten vergessen und deine Ernährung umstellen. Ich habe vor 2 Jahren auf diese Art 10 kg verloren und die sind bis heute nicht mehr draufgekommen.Ich habe den größten Teil der Fette im Essen weggelassen und ernähre mich viel von Obst und Gemüse. Dass beste daran ist, dass ich für mein Wohlfühlgewicht keinen Tag gehungert habe.
gruss!
andrei



Inga (Gästin)
Gast






BeitragSa März 31, 2007 8:55 pm   Geheimtipps gibt es da nicht!    Antworten mit Zitat      



Aber ich kenne Dein Anliegen. Es ging mir einst ganz genau so. Ein guter Ratgeber ist eben wirklich Ernährung überdenken und umstellen und mehr bewegen. Doch das ist meist leichter gesagt als getan.
Ich konnte mich einst dazu auch nicht aufraffen und hab immer geglaubt und gehofft, dass eines Tages irgend ein Trick kommen wird, der mich von heute auf morgen schlank macht. Aber er kam nicht.
Habe dann wirklich mehr auf meine Ernährung geachtet und damit die ersten Kilos verloren. Die Lust dazu verließ mich aber recht schnell wieder und ich fiel in mein altes Verhalten zurück.
Dann wollte ich zu den Weight-Watchers gehen, war aber zu der Zeit gerade in einem unsicheren Arbeitsverhältnis und traute mich nicht so richtig an das immerhin doch recht kostspielige Abnehmprogramm. Ich hatte ja über 30 Kilo zu verschenken und das würde so sicher 6-9 Monate dauern und dafür dann jede Woche 10 EUR ausgeben, dazu das ganze Material, da kommt man im Laufe der Zeit so auf fast 500 EUR. Das war mir dann doch zu fett.

Ich habe dann im Inet nach gebrauchten Unterlagen recherchiert und bin dabei auf eine Alternative gestoßen, wo ich heute manchmal der Meinung bin, dass das mein Glück des Lebens war, denn dieses Programm enthält alles in einem und kostet nur einmalig 20 EUR. 2003 waren es jedenfalls 20 EUR.
Vom Einkaufsführer bis Punkteumrechner, es ist alles dabei und ein wirklich gutes Forum mit einer netten Gemeinschaft, zu dem man nicht nur einmal die Woche sondern immer wann man es benötigt Zugang hat und dort Rezepte usw. downloaden kann.
Das Programm nennt sich kf-lupe. Ich gebe diesen Tipp hier einfach mal weiter, weil er mir auch sehr geholfen hat, möchte aber keinen Link nennen. Wer sich dafür interessiert der findet sicher weitere Infos unter Google oder irgendwelchen Suchmaschinen.

Mittels diesem tollen Programm, was einem immer wieder Animation, Denkanstöße, Unterstützung bietet, habe ich innerhalb von 14 Monaten 32 Kilo verloren.
Bisher (seit 2004) halte ich dieses Gewicht sehr gut. Schön, nach dem Urlaub sind es dann schon mal 1-2 Kilo mehr, aber die sind auch schnell wieder weg.

Patenttipps fürs Abnehmen kann ich keine geben, weil ich hab einfach auch zu oft zuvor versagt.
Eine gesunde Ernährung ohne Verbote, aber bewusster halt ist wohl das Einzigste was funktioniert.
Man stellt sich das immer so schwer vor, ist es aber gar nicht und vor allem nimmt man damit schneller ab, als auf irgendwelche anderen Wunderkuren zu hoffen.

Wenn man es alleine nicht schafft und eben ein bissel Anleitung benötigt, kann ich das erwähnte Programm wirklich weiterempfehlen, ist mal ausnahmsweise keine Abzocke oder Wucher, einfach eine tolle Sache eben.

Wünsche Dir für Dein Vorhaben viel Erfolg.
Grüßle Inga



Gast







BeitragFr Apr 06, 2007 9:48 pm       Antworten mit Zitat      



hallo
ich denk mal dass das alles nix bringt !!! Ich mach grad meinen trainerschein für turnen und da haben wir auch darüber gesprochen. Am besten man sucht sich einige Vereine die einem Spaß machen z. B. tanzen oder turnen. meistens sind dort nette leute und man braucht sich um seine fitniss keine gedanken mehr zu machen.

Vielleicht findet ihr ja was,
viel Spaß und Glück dabei.

Laughing Laughing



bischi
Gast






BeitragSa Apr 14, 2007 2:24 pm   Abnehmen beginnt im Kopf!!    Antworten mit Zitat      



Hallo,
abnehmen beginnt im Kopf, dass bedeutet das du dich in einigen Sachen stark einschränken musst. Dazu gehört eine komplette Nahrungsumstellung und mehr Bewegung.
Mehr Obst und Gemüse, mehr eiweißhaltige Nahrung wie Fisch und Geflügel.
Obst und Gemüse aber nicht mehr nach 19.00 Uhr essen, da es dann nicht mehr verdaut werden kann und sich die Kohlenhydrate sprich Zucker wieder auf die Hüften setzt.

Wenn du gerne mehr Wissen möchtest, mail mich einfach an!

bischis@online.de



Hermine
Gast






BeitragDo Apr 26, 2007 2:14 pm   Mehr verbrauchen als Essen    Antworten mit Zitat      



Hallo,

ich glaube theoretisch, ist es recht einfach zu verstehen: Wer mehr Energie verbraucht als er zu sich nimmt, wird mit der Zeit schlanker. Das heißt: entweder weniger Essen und/oder Sport machen um mehr zu verbrennen. Damit sind alle Diäten und Programme irgendwie erschlagen.

Das Problem gibt es doch vor allem in der Umsetzung.
Der Vorsatz: ab Montag stehe ich eine Stunde früher auf und gehe Joggen - scheitert dann doch an der Müdigkeit Montag Morgen
Die auferlegten Verzichte auf Kuchen, Fast Food etc. überfordern oft die Disziplin. Und wenn man nach einer Woche Enthaltsamkeit 2kg abgenommen hat um dann nach einem sündigen Abend wieder 1,5 kg zuzunehmen, ist die Motivation auch schnell dahin.

Und doch hilft nur, dauerhaft weniger essen und mehr Sport. Das heißt also Schweinehund überwinden! Nach zwei-drei Wochen geht es dann fast von allein.

Ich mache das jetzt seit gut einem Jahr, habe derweilen knapp 20kg abgenommen und bevorzuge inzwischen ernsthaft leichte Gerichte gegenüber Pommes und fühle mich unwohl, wenn eine Woche kaum Bewegung habe. da steht nicht mehr das Abnehmen selbst im Vordergrund, sondern mein Gefühl, was gut für mich ist.

Was ich also sagen will: am Anfang ist es zwar Überwindung, aber nach ein paar Wochen empfindet man das nicht mehr als "Entsagung" sondern fühlt sich wohl. (wenn man nicht ganz schlimme Crash-Diäten macht, die 10kg in einer Woche versprechen).

Und, nicht entmutigen lassen, wenn es langsam geht: stellt euch vor, ihr hättet vor einem Jahr angefangen und 500g in der Woche abgenommen, das wären jetzt schon 25kg...

Alles Gute
Hermine



frida


Angemeldet: 19.05.2008
Beiträge: 4

Benutzer-Profile anzeigen

BeitragMo Mai 19, 2008 1:18 pm   dauerhaft schlank beleiben, ohne jojo und so!    Antworten mit Zitat      



Hallo Fipps

Schau doch einfach mal hier Es ist ein Abnehmmitel. Möchte nicht werben, aber ich fahre sehr gut damit. Es hilft die Ernährung umzustellen nicht so vile von allem zu essen und dadurch dauerhaft schlank zu bleiben. Es ist keine Diät, also kein Programm oder so, sondern eine Kapsel die durch Biochemisch Vernidungen im Magen aufquillt und den Appetit hemmt. Auf ganz natürliche Weise wird da dann abgenommen. Erfolg Garantiert, ansonsten Geld zurück! Steht da zumindest. Ich nehme es immer noch.

Viele Grüße



Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Abnehmen - Diät - Übergewicht Forum - Schlank Tipps - Neue Antwort erstellen


Kontakt/Impressum